Wallboxen mit RCD Typ A

Höchster Schutz, geprüfte Sicherheit, geringere Installationskosten

Du möchtest dein Elektroauto zu Hause oder im Betrieb sicher und schnell aufladen? Dann sind die Wallboxen von Amperfied die richtige Wahl. Die Wallboxen connect.home, connect.business und connect.solar sind jetzt auch mit integriertem RCD (FI) Typ A (30mA AC gemäß IEC61008-1) erhältlich. Es ist also kein externer FI-Schutzschalter im Hausanschlusskasten notwendig. So profitierst du nicht nur vom eingebautem Extra-Schutz vor Fehlerströmen. Du kannst bis zu 740 Euro sparen, die möglicherweise für einen neuen Unterverteiler mit RCD und Leitungsschutzschalter entstehen können (abhängig von den örtlichen Gegebenheiten).

Die Vorteile der

Wallbox connect series mit RCD und GS-Zeichen

Extra-Schutz vor Fehlerströmen
Geprüfte Sicherheit
Günstigere Installation
Unbürokratischere Inbetriebnahme

Erste Wallboxen mit TÜV Süd Zertifizierung für „Geprüfte Sicherheit“

Amperfied ist der erste Hersteller, der Wallboxen mit dem weltweit anerkannten GS-Zeichen für Geprüfte Sicherheit anbietet. Das bedeutet, dass die Qualitäts- und Sicherheitsstandards des deutschen Produktsicherheitsgesetzes und der europäischen Richtlinien erfüllt sind, zertifiziert vom TÜV Süd. Die connect series mit GS-Zeichen darf – gemäß Energiewirtschaftsgesetz und Netzanschlussverordnung – ohne weitere Maßnahmen ans öffentliche Netz angeschlossen werden. Denn: Wallboxen mit GS-Zeichen sind verwendungsfertige, sichere Arbeitsmittel. Für Gewerbetreibende verringert sich dadurch der administrative Aufwand hinsichtlich der Gefährdungsbeurteilung nach der Betriebssicherheitsverordnung und der Arbeitsmittelbenutzungsrichtlinie.

Zu den Wallboxen mit RCD und GS-Zeichen

Wallbox connect.home mit RCD und GS-Zeichen

  • Integrierter WLAN- und LAN-Anschluss
  • Autorisierung über RFID
  • App und Weboberfläche zur Steuerung und Überwachung der Wallbox
  • Exportierbares Ladeprotokoll
  • Anbindung an Home Energy Management System über Modbus TCP
  • Anbindung an Backend-Systeme
  • Kommunikationsprotokoll OCPP 1.6
  • Parkhalter für Ladekupplung
  • Individualisierbare Frontscheibe

Wallbox connect.business mit RCD und GS-Zeichen

  • Alle Funktionen der connect.home

Plus folgende Funktionen:

  • Integrierter MID-Energiezähler zur Erfassung der verbrauchten Energie
Bald auf Amazon verfügbar!

Wallbox connect.solar mit RCD und GS-Zeichen

  • Alle Funktionen der connect.home

Plus folgende Funktionen:

  • Optimiertes Laden mit selbst erzeugtem Solarstrom
  • Laden ab 1,4 kW Solarertrag, durch automatische Umschaltung zwischen ein- und dreiphasigem Laden
  • Reduzierter Installationsaufwand durch die in die Wallbox eingebaute Phasenumschaltung
  • Steuerung der Phasenumschaltung autark durch die integrierte Solar-Management-Software oder extern gesteuert durch ein HEMS

Was du über einen RCD wissen musst Wallboxen und FI-Schutzschalter: Welche Vorteile ein eingebauter RCD hat

Wenn du dein Elektroauto ohne einen FI-Schutzschalter lädst, dann riskierst du im Fehlerfall einen elektrischen Schlag oder einen Brand. Denn wir Menschen haben kein Sinnesorgan, um elektrische Gefahren zu erkennen. Wir brauchen deshalb Schutzmaßnahmen, die uns vor den Folgen des elektrischen Schlages und Brandgefahren bewahren. Eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen ist das RCD (Residual Current Device), umgangssprachlich auch FI-Schutzschalter genannt. Ein RCD ist ein Gerät, das den Stromkreis trennen, wenn es einen Fehlerstrom erkennt. Im Blogartikel erfährst du, welche Arten von FI-Schutzschaltern es gibt, wie sie funktionieren und wie sie sich unterscheiden.

Wallbox made easy

Bequem kaufen🛒 + Installationsservice buchen🧑‍🔧

🆕Gemeinsam mit unserem Partner E.ON Drive unterstützen wir dich bei der Installation deiner neuen Wallbox. Einfach ein für dich passendes Installationspaket auswählen und bequem durchstarten.

TECHNISCHE DATEN

Wallbox connect series mit eingebautem RCD Typ A und GS-Zeichen

NormenEN61851-1; EN61439-7
Ladeleistungbis 11 kW
Nennspannung230 V – 400 V
Nennstromvon 6 A bis 16 A in 2 A-Schritten einstellbar
Nennfrequenz50 Hz
Ladebetrieb1-, 2- oder 3-phasig
PhasenumschaltungIntegrierte ansteuerbare Umschaltung
NetzformenTT/TN
AnschlusstechnikFederklemmtechnik (2,5 mm² bis 6 mm²)
Kabelzuführung/KabeleinführungAufputz oder Unterputz – Ø 10 bis 20 mm
Anschlussquerschnitt0,5 mm² bis 6 mm² – Eindrähtiger Leiter (starr)
0,5 mm² bis 6 mm² – Feindrähtiger Leiter (flexibel)
1,5 mm² bis 4 mm² – Feindrähtiger Leiter (flexibel) mit Aderendhülse
Es sind die jeweiligen nationalen Vorschriften zur Installation zu beachten.
Ladeanschluss/-kupplungTyp 2
Länge Ladekabel (m)5 m / 7,5 m
StatusinformationFrontbeleuchtung
Externe Freigabe/Sperrung der WallboxRFID, App, Modbus, Freigabe-Eingang
DatenschnittstellenLAN/WLAN (2,4 GHz/IEEE 802.11 b/g/n); RS485
KommunikationsprotokolleOCPP 1.6 (optional: secure); Modbus TCP
Appja (myAmperfied)
Lastmanagementja, als Follower einsetzbar
Home Energy Managementja, über Modbus TCP mit externem HEMS z.B. für PV-Überschussladen und Phasenumschaltung
Solar Managementja, integriertes PV-Überschussladen** mit externem Amperfied PowerMeter***
SchutzartIP54 (spritzwassergeschützt)
FehlerstromerkennungDC 6 mA gemäß IEC 62955; optional: integrierter RCD Typ A 30mA AC gemäß IEC61008-1*
Schutz gegen mechanischen SchlagIK08
Betriebstemperaturbereich (°C)IK08-25°C bis +40°C
TemperaturverhaltenInnerhalb des Betriebstemperaturbereichs wird der Ladestrom dauerhaft zur Verfügung
gestellt. Bei einer Temperaturüberschreitung wird der Ladevorgang unterbrochen. Nach
einer Abkühlphase wird der Ladevorgang wieder selbstständig neu gestartet.
Lagertemperaturbereich (°C)-25°C bis +80°C
Zulässige relative Luftfeuchtigkeit (%)5 % bis 95 %
Höhenlage (m)Max. 2000 m über Meeresspiegel
SchutzklasseI
ÜberspannungskategorieIII
Abmessungen (B × H × T) (mm)462 mm x 345 mm x 142 mm
Gewichtca. 6,8 kg